Straßensperrung Zur Herberge und Herolder Straße

Bereich Zur Herberge
Nach Absprache mit der Erzgebirge Trinkwasser GmbH erfolgt durch die ETW im Bereich Abzweigung Louis-Riedel-Weg (Elektro-Beck) bis zur Einmündung Erich-Weinert-Weg (Parkplatz Kirche) ab 04.09.2017 die Erneuerung der Trinkwasserleitung. Diese Arbeiten werden unter Vollsperrung der Straße ausgeführt. Nach Abschluss dieser Arbeiten (voraussichtliche Dauer 6 Wochen) wird die Deckenerneuerung realisiert.

Erneuerung der Gasleitung im Bereich Herolder Straße
Auf der Herolder Straße beginnen in den nächsten Tagen - voraussichtlich ab 04.09.2017 - Arbeiten an der Gasleitung durch die i-Netz GmbH. Das betrifft den Bereich Herolder Straße 1 bis Herolder Straße 18. Derzeit befindet sich noch in Prüfung, ob dafür eine halbseitige Sperrung der Straße ausreichend ist oder ob eine Vollsperrung erforderlich wird.

 

Baustelle

Schülerinnen und Schüler der Freien Schule sind wieder in ihr Schulgebäude eingezogen

Nach den Bauarbeiten war Großreinemachen angesagt, bevor Schülerinnen, Schüler und Lehrer der Freien Schule Erzgebirgsblick zum Schuljahresbeginn ihr altes Schulgebäude wieder beziehen konnten. Nach Sanierung und grundlegendem Um- und Ausbau ist das Innere des Gebäudes fast nicht wiederzuerkennen und die 116 Jahre alte Schule präsentiert sich moderner denn je. Wir haben guten Grund, uns über das Geschaffene zu freuen. Die hellen, freundlichen, großzügigen, funktionell und mit zeitgemäßer Technik ausgestatteten Räume bieten beste Voraussetzungen fürs Lernen und Lehren.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie den Beschäftigten immer eine fröhliche und ausgeglichene Arbeitsatmosphäre und viel Erfolg beim Lernen und beim weiteren Gestalten des gemeinsamen Projektes Schule.

Die Bauarbeiten sind aber noch nicht ganz abgeschlossen, denn am neuen Verbindungsbau wird noch gearbeitet, die Fassade des Altbaus erhält demnächst einen neuen Anstrich und die Außenanlagen werden noch neu gestaltet.

FSE Neu

Die ersten Camper sind da

Eingefleischte Camper lassen sich auch durch Regen und Wind nicht davon abhalten, mit ihrem fahrbaren Haus auf Tour zu gehen. Und so konnten wir trotz des wechselhaften Wetters in den letzten Wochen nahezu täglich Gäste mit ihren Wohnmobilen auf dem neuen Wohnmobilstellplatz begrüßen. An manchen Tagen waren sogar alle 6 Plätze belegt. Wen wundert’s, dass die ersten ankommenden Campingfreunde Besucher aus den Niederlanden waren? Auch Wohnmobilisten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen, Hessen und Baden-Württemberg sowie aus Österreich und Belgien haben auf unserem Stellplatz schon Station gemacht. Alle hatten lobende Worte für die gute Lage des Platzes mitten im Grünen, nahe des Freibades und nur wenige Gehminuten von Versorgungseinrichtungen entfernt.

 

Camper

Informationen zur Baumaßnahme Volkshaus

Die Planungen für die Vorhaben im Jahr 2018 sind bereits wieder im Gange. In den kommenden Beratungen der Ausschüsse und des Gemeinderats wird darüber beraten werden, welche Maßnahmen im Haushalt aufgenommen werden.

Wir möchten unsere Einwohner einbeziehen, wenn es um künftige Vorhaben und Projekte geht! Ihre Vorschläge sind gefragt!

Wie wir bereits berichteten, kommt die Baumaßnahme zur energetischen und brandschutzgerechten Sanierung und zur Schaffung von Barrierefreiheit im Volkshaus in diesem Jahr nicht zur Ausführung. Zum derzeitigen Sachstand informieren wir unsere Einwohner wie folgt:

Die Planung wurde umfassend überarbeitet. Neben einer Behinderten-Toilette sind nun in einem Anbau an der Längsseite in Richtung ehem. Plus-Markt weitere Lagerräume, ein barrierefreier Zu- und Ausgang und ein großzügiger Eingangsbereich konzipiert. Im Zuge der umfangreichen Umbauten und baulichen Eingriffe werden auch Fußboden, Heizung und Empore erneuert und instand gesetzt. Der dementsprechend überarbeitete Fördermittelantrag im Rahmen der LEADER-Förderung wurde gestellt. Wir rechnen damit, dass bis zum Jahresende die Finanzierung der Maßnahme
abgeklärt ist.

Die Arbeiten sollen in zwei Bauabschnitten in den Jahren 2018 und 2019 ausgeführt werden. Um die jährlich stattfindenden großen Veranstaltungen, wie Puppentheatertage, Mundarttheater, Jugendweihe, Seniorenweihnachtsfeier oder die Veranstaltungen des 1. GCC, im Objekt durchführen zu können, werden die Bauarbeiten jeweils in den Monaten Mai bis Oktober vonstatten gehen. Für die im Volkshaus trainierenden und übenden Sport- und Vereinsgruppen ist ein eingeschränkter Betrieb und/oder ein Ausweich auf andere Räumlichkeiten leider unumgänglich. Wir werden uns aber bemühen, für alle Trainingsgruppen akzeptable Lösungen zu finden

 

Volkshaus

Haushalt 2018

Die Planungen für die Vorhaben im Jahr 2018 sind bereits wieder im Gange. In den kommenden Beratungen der Ausschüsse und des Gemeinderats wird darüber beraten werden, welche Maßnahmen im Haushalt aufgenommen werden.

Wir möchten unsere Einwohner einbeziehen, wenn es um künftige Vorhaben und Projekte geht! Ihre Vorschläge sind gefragt!

In einer dörflichen Gemeinschaft werden natürlich viele Anliegen und Vorschläge auf direktem Wege, mitunter auch in Gesprächen „über den Gartenzaun“, an Bürgermeister, Gemeinderäte und Verwaltung herangetragen. Diese Form der Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger ist wichtig und auch sachdienlich. Dennoch möchten wir es unseren Einwohnern ermöglichen, bei der Erarbeitung des Haushalts und bei der mittelfristigen Investitionsplanung und damit bei der Verteilung und dem Einsatz der öffentlichen Mittel stärker als bisher mitzuwirken.


Reichen Sie uns Ihre Vorschläge für 2018 ein, teilen Sie uns mit, welche Vorhaben aus Ihrer Sicht „angeschoben“ werden sollten, ganz gleich, um welchen Bereich es sind handelt - Bildung, Kultur, Ortsverschönerung, Baugeschehen, Straßenbau u. a -. Sie können dafür das Formular auf der unserer Homepage www.gelenau.de - Rathaus nutzen oder auch schriftlich Ihre Ideen und Vorstellungen an die Gemeindeverwaltung bis zum 22.09.2017 einreichen.

Die eingereichten Vorschläge werden im Rahmen der Haushaltplanung durch den Gemeinderat und die Ausschüsse beraten und abgewogen, denn nicht alle Hinweise werden realisierbar und finanzierbar sein. Aber Ihre Anregungen sollen auch Orientierung für die Entscheidungen des Gemeinderats über die gemeindlichen Finanzen geben.

Entwickeln und gestalten Sie unsere Gemeinde mit!

 

 

Haushalt 2018

 
interaktiv buttontourismus erzgebirgezwoenitztal