Baustelle Freie Schule Erzgebirgsblick geht voran

„Es geht voran, der Baufortschritt ist unübersehbar" – die Mitglieder des Technischen Ausschusses und des Verwaltungsausschusses überzeugten sich in ihrer gemeinsamen Sitzung im Oktober vor Ort, dass die Bauarbeiten in der Freien Schule Erzgebirgsblick weit vorangeschritten sind. Waren in der letzten Begehung noch Kilometer von Kabelsträngen und Leitungen im Altbau zu sehen, so waren nun viele davon in den Böden, Wänden und Decken verbaut. Unübersehbare Baufortschritte zeigen sich auch bei der wärmetechnischen Sanierung der Gebäudehülle - wie beim Einbau der neuen Fenster, dem Anbringen der Innendämmung, der Fußbodendämmung im Dachgeschoss - und bei der Umsetzung des neuen Raumprogramms im Altbau. Beeindruckend, mit welch vergleichsweise kleiner Heizzentrale der künftige Gebäudekomplex durch Optimierung der Heizung auskommen wird.

FSE1

Seit einigen Wochen steht der große Kran im Schulgelände –
der neue Verbindungsbau zwischen dem Altbau und dem Anbau, der die barrierefreie Erschließung der
Schule absichert, wurde begonnen. Hier werden später die Toiletten und der
Fahrstuhl untergebracht.

Brückenbau BW 06, Querung Straße der Einheit 10 - 11

Planmäßig sollte die Vollsperrung der Straße der Einheit wegen des Brückenbaus im unteren Ortsteil Ende Oktober abgeschlossen sein. Durch das Referat Kreisstraßenbau des Landratsamts wurde mitgeteilt, dass der vorgesehene Termin jedoch nicht gehalten werden kann, so dass nun der 18. November 2016 als Termin für die Aufhebung der Vollsperrung genannt wird. Grund für die Verzögerungen sind Fehler in Betonteilen, die mit Harz ausgepresst werden mussten. Die Aufsicht eines Sachverständigen sowie die erforderlichen Prüfungen verursachten ca. 14 Tage Zeitverzug.
Die Trinkwasserleitung wurde bereits zurückverlegt, für die anderen Medien im Baustellenbereich - Gasleitungen, Schmutzwassersammler, Elektrokabel, Telekom- und Antennenleitungen, Straßenbeleuchtung - laufen die Arbeiten derzeit. Weitere Arbeiten sind dann das Setzen der Borde sowie der Bau der Straßenentwässerung und der Einfahrten und das Aufbringen der abschließenden Asphaltschicht. Bei dieser Maßnahme des Erzgebirgskreises belaufen sich die Kosten auf insgesamt rund 642.000 EUR, die reinen Baukosten werden zu 90 % aus Landesmitteln gefördert.

BW 06

Das neue Bachbett des Dorfbachs mit Betonbauteilen.

Bachdurchlass Straße der Einheit 157

Die Fertigstellung des Durchlassbauwerks wird ebenfalls im November erfolgen. Die Arbeiten an den Brückenbauteilen sind bereits weitestgehend abgeschlossen. Ab 29. Oktober erfolgen der Einbau der Fahrbahndecke und Restleistungen am gegenüberliegenden Gehweg. Nachträglich wurde der Bau von Längsparkbuchten am Grundstück ehemals Schwabe angeordnet. Diese zusätzlichen Arbeiten führen zu einer Verlängerung des ursprünglich genannten Fertigstellungstermins Ende Oktober. Die Kosten dieser gemeindlichen Investition, die vom Freistaat Sachsen ebenfalls zu 90 % gefördert wird, betragen ca. 265.000 EUR und liegen damit unter den geschätzten Baukosten.

Einheit 157

 Die Verlegung des Sohlepflasters ist im gesamten Durchlassbauwerk abgeschlossen.

20. Vugelbeerfast 2016

Ganz im Zeichen des viel besungenen Vugelbeerbaams stehend, war auch das diesjährige Vugelbeerfast gut besucht. Bürgermeister Knut Schreiter konnte an diesem Event nicht teilnehmen, ließ den Gästen aber zu deren Freude mit einer übergroßen Urlaubskarte Grüße übermitteln. Kaffee, selbstgebackener Kuchen und leckere Desserts sorgten für Gaumenfreuden und bei Musik und Tanz ließen sich die Besucher gut unterhalten. Das Modehaus Dietrich und das Modespektakel „Vetos civitas“ präsentierten die aktuelle Herbst- und Winterkollektion sowie Festmoden. Großen Beifall bekamen die Mädchen und Jungen der Villa Kunterbunt für ihre Darbietung. Für die Wahl der Vugelbeerkönigin war auch in diesem Jahr ein Wissenstest mit Fragen rund um die Vogelbeere zu absolvieren. 20. Gelenauer Vugelbeerkönigin wurde eine Besucherin aus Chemnitz. Verschiedene Spezialitäten aus der „Vogelbeerstadt Lauter“, wie Gelees, Vogelbeersenf oder Kandis in Vogelbeerlikör, wurden zum Kauf angeboten. Aber auch Produkte aus Gelenau und Umgebung, beispielsweise Honig, Patchwork- und Handarbeitsartikel sowie den Gelenauer Kalender 2017, konnten die Besucher erwerben. Seit 20 Jahren organisiert Annelie Mai mit ihrem Team diese Veranstaltung - neben dem ohnehin schon kräftezehrenden und mit enormen Arbeitszeiten verbundenen Job. Dafür gebührt Frau Mai und ihren Mitstreitern ein großes Dankeschön!

Vugelbeerfast

Sie durften auf dem Jubiläums-Vugelbeerfastnicht fehlen, das „Vugelbeermännl“
Siegfried Bergk, Ihre Hoheit, die 21. Lauterer Vugelbeerkönigin, und die diesjährige
Lauterer Vugelbeerprinzessin, die ein Jahr später zur Königin aufsteigt.

Krimminelles & Unglaubliches

Kriminelle Energie bei Buchlesung

„Kriminelle Energie“ versprühte die Autorin Claudia Puhlfürst während ihrer Lesung am 28.09.2016 im Ratssal, Sie unterhielt auf sehr kurzweilige Art und Weise die leider nicht so sehr zahlreich erschienenen Gelenauer Krimibegeisterten! Auch in der Pestalozzi-Grundschule herrschte große Begeisterung, als die Schüler der 3. und 4. Klassen mit Frau Puhlfürst einen spannenden Rätselkrimi lösen konnten und sich selbst als Detektive betätigten, z. B. Geheimschriften entzifferten und Fingerabdrücke nahmen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an eins energie für die finanzielle Beteiligung!

 

lesung2

 

Unglaubliche Erlebnisse bei der „Lenareise“

In seiner Multivisions-Show „Die Lenareise“ am 21.10.2016 entführte der Rostocker Abenteurer und Autor Ronald Prokein die Gäste im Gelenauer Ratssaal in die entlegenen Weiten Sibiriens. Die unglaublichen Erlebnisse in der Verlassenheit Sibiriens und die wunderbar geschilderten Zusammentreffen mit den gastfreundlichen Menschen entlang des Flusses fesselten die Zuhörer. Wer durch den Vortrag Lust aufs Lesen bekommen hat – das Buch „Lenareise“ ist sehr zu empfehlen und kann in der Gemeindebibliothek Gelenau entliehen werden!

 

lesung3

 
interaktiv buttontourismus erzgebirgezwoenitztal