Gemeinderatswahl 2019

Kreistagswahl 2019

Meister der Kettensägen waren zu bestaunen

Fliegende Späne und knatternde Motoren konnten die Besucher am 27. und 28. April zum 5. Kettensäge-Event auf dem Gelenauer Rathausplatz erleben. Hochkarätig ist das diesjährige Event besetzt. Unter den 19 Teilnehmern aus dem In- und Ausland waren der amtierende Weltmeister und Deutscher Meister sowie mehrere Vize- und Teamweltmeister im Speedcarving zu finden.

Folgende Figuren erweckten die Künstler aus den dicken Holzstämmen zum „Leben“:
- eine Nixe für den Gemeindeteich
- einen Himmelsgucker für den Rathausplatz
- einen Quersackindianer für das Erste Deutsche Strumpfmuseum
- eine Bank für die Kinder der Pestalozzi-Grundschule
- eine Bank für die Haltestelle des Ortsbusses am Friedhof
- Engel und Bergmann für den Eingangsbereich zum Weihnachtsmarkt
- eine Welle für das Freibad
- Bänke im Wikinger-Stil für den Spielplatz auf der Schmetterlingswiese
- einen Teufel

Wie immer das größte Highlight an beiden Tagen war das Speedcarving – die Formel 1 des Kettensägenschnitzens. Die Sägekünstler zauberten innerhalb 60 Minuten aus Holzklötzen Figuren. Dabei war der Fantasie keine Grenze gesetzt. Entstanden sind verschiedene Eulen und Adler, ein „Hans guck in die Luft“, ein Zwerg, ein Voigtländer, ein Troll, ein Wolf und moderne Kunstwerke. Nach einer spannenden Versteigerung mit Bürgermeister Knut Schreiter wechselten alle Figuren ihren Besitzer.

Die Künstler:
Edith Plazotta aus Österreich, Norman Altermatt aus der Schweiz, Stephanie Huber und Ricardo Villacis aus Bayern, Sylvia Itzen und Sergej Dischlevy aus Niedersachsen, Andrej Löchel aus dem Saarland, Oliver Schulz aus Rheinland-Pfalz, Oliver Leßmann aus Brandenburg, Christian Schmidt, Michael Krüger und Martin Reichmann aus Thüringen, Uwe und Frank Hempel aus Langenbernsbach, Uwe Demmrich aus Ehrenfriedersdorf, Peter Duus aus Thum, Tino Schubert aus Gelenau sowie unsere Nachwuchskünstler Saskia Hollstein und Leonard Gerbs aus Dittersdorf.

Unbenannt

40. Erzgebirgsrundfahrt im Radsport

Am 12.05.2019 startete die 40. Erzgebirgsrundfahrt. Eine Schleife über 43 Kilometer von Einsiedel durch Amtsberg, Gelenau, Auerbach, Gornsdorf, Burkhardtsdorf und Eibenberg mit einer Höhendifferenz von fast 300 Metern musste viermal bewältigt werden. Die Erzgebirgsrundfahrt war das 3. Bundesligarennen und somit wichtig für die Saisonwertung. Entsprechend motiviert gingen die 137 Radfahrer aus ganz Deutschland an den Start. Bei ungemütlichen Temperaturen von rund 5 Grad traten sie kräftig in die Pedale. Am weltgrößten Schwibbogen war die Verpflegungszone für die Fahrer eingerichtet. Nach 172 Kilometern und ca. 4,5 Stunden konnten sich zwei Fahrer vom Team P & S Metalltechnik aus Thüringen absetzen und einen Doppelsieg für sich ausmachen.

Ohne ehrenamtliche Helfer kann ein solches Event nicht erfolgreich durchgeführt werden. Ein herzliches Dankeschön gilt den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gelenau, die die Zufahrten zur Rennstrecke absicherten und zum unfallfreien Gelingen des Radrennens beitrugen.

Erzgebirgsrundfahrt

Blumenschmuckwettbewerb 2019

Zur eigenen Freude, aber auch zur Freude von Nachbarn und Passanten haben viele unserer Einwohner auch in diesem Jahr wieder ihre Pflanzschalen, Balkonkästen und Rabatten liebevoll bepflanzt. Mit farbenprächtigen Blumen werden Terrassen, Balkone, Fensterbänke und Vorgärten verschönert.

Die Gemeinde honoriert das Engagement der Bürger auch in diesem Jahr wieder mit Urkunden und Gutscheinen für den schönsten Blumenschmuck. Wir möchten Sie deshalb an unseren Blumenschmuckwettbewerb erinnern und Sie ermuntern, sich dafür anzumelden. Die Anmeldung kann telefonisch (Tel. 8496-12) oder schriftlich (EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bei der Gemeindeverwaltung bis zum 12. Juli 2019 erfolgen.

SAM 0007

 
interaktiv buttontourismus erzgebirgeLogo2017 kompakt RGB 72dpi
                  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok